Aktuelles

6.9.21

Veranstaltung „Geschichte von unten“

Am 15. September um 18 Uhr werden wir in Emils Ecke in der Emil-Wölk-Straße 5 in Jena-Neulobeda mit anderen unabhängigen Geschichtsinitiativen zum Thema „Geschichte von unten“ ins Gespräch kommen. Dabei werden wir unsere Arbeit vorstellen und auch von den anderen Initiativen hören, womit sie sich beschäftigen. Wir freuen uns außerdem, euch kennenzulernen und auch von euch zu erfahren, was euch bewegt.

Mehr Informationen:
Veranstaltung „Geschichte von unten“


30.7.21

Crowdfunding-Aktion für Broschüre

Nach dem Start des Online-Projekts im letzten Jahr wollen wir zum diesjährigen Jahrestag der Vereinigung gern eine Broschüre herausgeben mit Ausschnitten aus der Online-Dokumentation und Beiträgen mehrerer Gastautor:innen.

Um die Druckkosten zu finanzieren, haben wir eine Crowdfunding-Aktion gestartet:

https://www.startnext.com/zweiteroktober90

Unterstützt uns gern!


25.2.21

MDR Zeitreise in die „Baseballschlägerjahre“ und u.a. nach Zerbst

Am Sonntag, 28.02., thematisiert der MDR in seiner Reihe „Zeitreise“ die Nazigewalt in den 1990er Jahren und widmet sich u.a. dem Angriff auf die Kötschauer Mühle in Zerbst und unseren Recherchen dbzgl.

Programmhinweis des MDR:
„Glatzen, Chaos und Gewalt – Die Baseballschlägerjahre im Osten“


18.2.21

Podcast „Rechter Terror“ des BR

Bayern 2 hat einen sehr hörenswerten 5‑teiligen Podcast produziert, in dessem letzten Teil es um die „Die DDR und die Hetzjagd von Erfurt“ geht mit u.a. einer kurzen Passage zum 2./3.10.1990 und einem Verweis auf unser Projekt. 

Hier der gesamte Podcast:
„Rechter Terror – Vier Jahrzehnte rechtsextreme Gewalt in Deutschland“


15.12.20

Neuer Artikel online: Eisenach

Infolge von Hinweisen eines Zeitzeugen zu einem Angriff auf ein Wohnheim mosambikanischer Vertragsarbeiter:innen in Eisenach-Nord haben wir Zeitungsmeldungen recherchieren können und mit der Historikerin Jessica Lindner-Elsner gesprochen. Den daraus entstandenen Beitrag findet Ihr hier.


8.10.20

Artikel in der Jungle World

Die Jungle World berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe (2020/41) über unser Projekt. 

Online hier:
„Fackeln, Steine und Benzin“


7.10.20

Versuch einer Aufarbeitung in Zerbst

30 Jahre nach dem Angriff auf die Kötschauer Mühle fand am vergangenen Freitag in Zerbst ein Treffen statt, an dem neben Betroffenen des Angriffs auch Vetreter:innen der Stadt Zerbst und der Medien teilnahmen. Initiiert wurde das Treffen von Oliver, mit dem wir im Zuge unserer Recherchen zu dieser Seite auch ein Interview führten. Unter dem Titel „Fast vergessen: Sturm auf die Kötschauer Mühle“ berichtet die Zerbster Volksstimme am heutigen Tag in einem ganzseitigen Artikel über das Treffen und auch über den Angriff am Abend des 2. Oktober 1990 und die ihn mit ermöglichenden Umstände – und verweist am Ende des Berichts auch auf unser Projekt.

Der Artikel ist mittlerweile auch online verfügbar:
„Sturm auf die Kötschauer Mühle“


3.10.20

Artikel bei ZEIT ONLINE

Christian Bangel blickt auf „30 Jahre Wiedervereinigung“ und verweist dabei auch auf unsere Recherchen:
„Nacht der Deutschen Einheit“

Artikel bei Telepolis und der Freitag

Peter Nowak widmet unserem Projekt je einen Artikel bei Telepolis und der Freitag.


2.10.20

Interview mit Libertad Media

Die unabhängige Online-Zeitung Libertad Media aus Jena hat uns ebenfalls interviewt – nachzulesen hier:
https://libertad-media.de/2020/der-2-oktober-1990-ein-tag-der-gewalt/

Interview mit Radio LOTTE Weimar

Ein weiteres Radio-Interview hat Radio LOTTE mit uns geführt. Hier der Mitschnitt:
https://www.radiolotte.de/radio/online-dokumentation-zweiteroktober90-34755.html


1.10.20

Interview mit Radio F.R.E.I. Erfurt

Auch das Erfurter Radio F.R.E.I. hat ein Interview mit uns gemacht, das hier nachgehört werden kann:
https://www.radio-frei.de/index.php?iid=7&ksubmit_show=Artikel&kartikel_id=8434

Regionalzeitungen berichten

In einigen Regionalzeitungen des „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ – darunter die Leipziger Volkszeitung, die Osteezeitung und die Märkische Allgemeine – erscheint heute ein (einheitlicher) Artikel zu unserem Projekt. Online leider hinter einer Bezahlschranke:
„Im dunklen Schatten der Wiedervereinigung: Neonazi-Gewalt am 2. Oktober 1990“


29.9.20

Interview mit coloRadio Dresden

Das freie Dresdner Radio coloRadio hat mit uns gesprochen. Das Interview findet ihr hier:
https://www.freie-radios.net/104529


28.9.20

Gastbeitrag von David Begrich

David Begrich vom Miteinander e.V. hat einen Beitrag zu unserer Seite verfasst, den wir gern veröffentlichen:
„Notizen zur vergessenen Gewaltgeschichte des 3. Oktober 1990“

Der rbbKultur-Newsletter weist auf uns hin

Der rbbKultur hat uns in die aktuelle Ausgabe seines wöchentlichen Newsletters aufgenommen:
https://www.rbb-online.de/rbbkultur/newsletter/archiv/newsletter_20200928.html


26.9.20

Das Neue Deutschland berichtet

Mit „Im Wendeschatten“ und „Die Gewalt der Vereinigung“ berichtet das Neue Deutschland in seiner Samstagausgabe sowie online in zwei Artikeln über unser Projekt.